Blick von der Bergstation der Dresdner Schwebebahn auf das Blaue Wunder. (Bildrechte: zwickautopia.de)

Millionen-Kur für Dresdner Wahrzeichen aus Zwickauer Stahl

Das „Blaue Wunder“ gehört zu den touristischen Attraktionen der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. In die Elbhänge malerisch eingebettet, verbindet die 280 Meter lange Brücke die Villenviertel Blasewitz und Loschwitz. Die Königin Marienhütte im heutigen Zwickauer Stadtteil Cainsdorf hat einst die Stahlteile für die 1893 geweihte „Loschwitzer Brücke“ – so heißt die graublaue Elbquerung offiziell – gefertigt. In der Tradition der Cainsdorfer Hütte steht das am Zwickauer Brückenberg ansässige, international agierende Unternehmen ZSB Zwickauer Sonderstahlbau.

Die beeindruckende Dresdner Elbquerung war die 1.500. Brücke des westsächsischen Werks. Als eine der ersten Brücken überhaupt kam das Blaue Wunder ohne Pfeiler im Strom aus. Vor der Eröffnung musste es einer Belastungsprobe standhalten: Auf der Brücke befanden sich gleichzeitig u. a. mit Steinen und Schiffsankern beladene Straßenbahnen, Dampf- und Straßenwalzen, Wasserwagen, Pferdekutschen, eine Kompanie des Dresdner Jägerbataillons und 150 Passanten.

Die hohe Verkehrsbelastung des Blauen Wunders führte mit zum Bau der 2013 eröffneten Waldschlösschenbrücke, die Dresden den Unesco-Welterbetitel kostete. Bereits 1985 war die Straßenbahn von der historischen Brücke verbannt worden. In den nächsten Jahren lässt die Stadt Dresden das betagte Bauwerk umfassend sanieren. „Für das kommende Jahrzehnt wird das historische Wahrzeichen der Stadt in verschiedenen Etappen zu einer Dauerbaustelle. Die geplanten Arbeiten kosten etwa 45 Millionen Euro“, teilte die Stadtverwaltung im Dezember 2017 mit. Erneuert werden der Korrosionsschutz, Geländer und Streben, Ankerkammern und Lager, Fahrbahnen und Gehwege. Darüber hinaus werden Risse in den Pfeilern verpresst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s