Auf einen Tanz mit Max Pechstein

Erstmals wendet sich ein Ausstellungsprojekt der Bedeutung des Tanzes im Werk Max Pechsteins zu. Tanz, Varieté und Zirkusdarstellungen, in denen Bewegung und Unterhaltungskultur verschmelzen, werden genauer in den Blick genommen und auf ihre stilistische und inhaltliche Funktion im Schaffen des in Zwickau geborenen Künstlers (1881-1955) befragt. Die Sonderausstellung „TANZ! Max Pechstein: Bühne, Parkett, Manege“ ist bis 14. Juli in den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum (Lessingstraße 1) zu sehen.

„Auf einen Tanz mit Max Pechstein“ weiterlesen
Werbeanzeigen

Zwickau und das Bauhaus

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums würdigen die Kunstsammlungen Zwickau – Max-Pechstein-Museum in einer Ausstellung mit Fotografien und Dokumenten das Wirken zweier Persönlichkeiten, deren Schaffen mit dem Bauhaus verbunden ist: Hildebrand Gurlitt und Albert Hennig. Die Sonderausstellung „Hildebrand Gurlitt, Albert Hennig und das Bauhaus“ ist bis zum 10. März zu sehen. Der Museumsbesuch lässt sich mit Abstechern zu Zwickauer Bauwerken im Bauhaus-Stil verbinden.

„Zwickau und das Bauhaus“ weiterlesen