Das Buch zum Blog: Zwickau – Der Stadtführer

ZWICKAUTOPIA ist das unabhängige Online-Magazin für Freunde und Entdecker Zwickaus. Es richtet sich an all diejenigen, die sich der viertgrößten Stadt Sachsens verbunden fühlen oder sie näher kennen lernen möchten. ZWICKAUTOPIA bietet abwechslungsreiche, journalistisch fundierte Lektüre, versteht sich als Lockruf für Auswärtige und will bei den Einheimischen etwas mehr Lokalstolz wecken, ohne dabei die Stadt zu verklären.

2Zwickau_Umschlag.indd
„Zwickau – Der Stadtführer“ (Titelseite)

Seit 2007 betreibe ich dieses private Blog, aus dem 2011 das Buch „Zwickauer Seiten – Eine Liebeserklärung an Sachsens schöne Schwanenstadt“ (Hohenheim-Verlag) hervorgegangen ist. Aus der Rubrik „Auf Zwickauer Spuren“, für die ich weltweit Geschichten sammle, entstand 2016 eine gleichnamige 52-teilige Zeitungsserie: Für die Leser der Zwickauer Ausgabe der „Freien Presse“, die größte sächsische Tageszeitung, habe ich mich jeden Freitag auf eine neue Spurensuche zwischen Mulde und Miami begeben.

Nun folgt der nächste ZWICKAUTOPIA-Ableger: das Buch „Zwickau – Der Stadtführer. Lockruf, Lektüre, Lokalkompass“ (Chemnitzer Verlag). Es ist voraussichtlich ab Ende November 2017 in den „Freie Presse“-Shops und im Buchhandel erhältlich. Das ca. 240 Seiten starke Werk erscheint damit pünktlich zum 900-jährigen Stadtjubiläum, welches Zwickau 2018 mit vielen Veranstaltungen feiert. Das Buch enthält zahlreiche Anregungen und praktische Tipps für die Gäste der Stadt. Und ganz sicher finden darin auch die Einheimischen die eine oder andere neue Inspiration, ihre großartige Heimatstadt neu zu entdecken.

Informativ, handlich, unterhaltsam und eine schöne Geschenkidee – das ist der Stadtführer Zwickau, übrigens das erste neue Buch dieser Art seit dem Jahr 2000.

Stadtführer Zwickau – Klappentext und Inhaltsverzeichnis

Willkommen im 900-jährigen Zwickau, der viertgrößten Stadt im Freistaat Sachsen. Der Geburtsort von Komponist Robert Schumann, „Brücke“-Maler Max Pechstein, „Goldfinger“-Darsteller Gert Fröbe und Weltklasse-Torwart Jürgen Croy wird gemeinhin unterschätzt, obwohl er mit einer Fülle von Sehens- und Erlebenswertem aufwartet: Museen von nationalem Rang, Prachtbauten des Jugendstils und aus der Gründerzeit, Stätten der Reformation und Industriekultur sowie eine reizende historische Innenstadt. Martin Luther, Thomas Müntzer, die „Neuberin“ und die Warenhaus-Unternehmer Schocken wirkten in der Stadt an der Mulde. August Horch legte hier 1904 den Grundstein für die Zwickauer Automobilindustrie, welche das Zentrum Westsachsens bis heute prägt.

Ausführlich informiert dieser Stadt(ver)führer über Sehenswürdigkeiten, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten, Hotels und Restaurants, Veranstaltungen und Ausflugsziele in der Umgebung. Dazu bietet das Buch viele praktische Hinweise für den Aufenthalt und macht den Leser mit den Eigenarten der Einheimischen vertraut. Und weil auch international kaum ein Weg an „Zwicke“ vorbeiführt, hat sich der Autor zwischen Kopenhagen und Kalifornien auf Zwickauer Spuren begeben.

1 Kennzeichen Z – willkommen in Zwickau

  • „Wer braucht New York, wenn er auch Zwickau haben kann!“
  • Best of Zwickau: Das sollten Sie gesehen haben
  • 900 Jahre Zwickau im Zeitraffer
  • Zahlen & Fakten

2 Zwickau erkunden & erfahren

  • Robert & Reformation: Rund um den Hauptmarkt
  • Industriekultur & Bergbau
  • Kunst & Architekt(o)ur
  • Erholen & Pilgern
  • Eine Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn
  • Schauplätze der Friedlichen Revolution 1989/90
  • Auf den Spuren jüdischen Lebens oder: Als Shopping noch „zum Schocken“ hieß
  • Weihnachten im zauberhaften Zwickau

3 Erlebnisstadt Zwickau

  • Die wichtigsten Veranstaltungsorte
  • Zwickaulender: Eine Auswahl wichtiger Veranstaltungen
  • Fit & Aktiv – Freizeitspaß in Zwickau
  • Shopping, Souvenirs & Randys Lifestyle
  • Gastronomie & Nachtleben

4 Zwickipedia – Wissen für Anreise & Alltag

  • Praktische Hinweise von A wie Anreise bis Z wie Zwickau-App
  • Lokalkolorit & Eigenarten
  • Rang & Namen

5 Auf Zwickauer Spuren

  • Zwickauleidoskop
  • Zwickau ist das Z in Chemnitz, Leipzig und Elbflorenz

6 Zwickau – das Tor zum Erzgebirge, Vogtland und Muldental

  • Die Regionen im Kurzporträt
  • Ausflugstipps
  • Auf Achse: Mulderadweg und Karlsroute

Rubrik „Reißzwicke“

  • Großstadt auf Zeit
  • Volkswagen-Stadt Zwickau
  • Das Zahnrad Zwickau im Getriebe der DDR
  • Zwickau auf Zelluloid – Film ab!
  • Die unsichtbare Mauer entlang der Mulde
  • Das Robert-Schumann-Konservatorium
  • Planitz – das sächsische Schalke
  • Botschafter des Sports
  • Studier‘ in Zwickau!
  • Trabi-Mekka Zwickau
  • Grüne Welle, grüne Klöße
  • Gruß aus Amerika

Stadtführer Zwickau – Impressionen vom „Making-of“

Mit den ersten Arbeiten für das Buch habe ich im November 2016 begonnen. Die erste Grobfassung war im Mai 2017 fertig und ging mit auf eine dreiwöchige Rundreise durch den Westen der USA. Die über zehnstündige Flugzeit von Deutschland nach San Francisco und die Hitze im Death Valley (44 Grad) habe ich genutzt, um über dem Atlantik bzw. im klimatisierten Hotelzimmer Ergänzungen und erste Korrekturen vorzunehmen. Ende August erreichte das Manuskript seine finale Fassung. Im September und Oktober erfolgten die Buchgestaltung, Feinarbeiten und das Lektorat.

 

Advertisements